Spenden

Ihre Spende kommt an!


Wir danken allen Spendern von ganzem Herzen!
Sie helfen mit, die Lebensqualität von sozial und
wirtschaftlich benachteiligten Menschen zu
verbessern. Ihre Spende kommt dort an, wo sie
dringend gebraucht wird.
Danke für Ihre Unterstützung

Bankverbindung:

Sparkasse Mainfranken
IBAN:  DE35 7905 0000 0043 7504 88
BIC:     BYLADEM1SWU

Benötigen sie eine Spendenbescheinigung,
so geben Sie bitte Ihre Adresse bei der
Überweisung mit an.
VR-Bank Kitzingen
IBAN:  
DE18 7919 0000 0000 0538 80
BIC:    
GENODEF1KT1

Benötigen sie eine Spendenbescheinigung,
so geben Sie bitte Ihre Adresse bei der
Überweisung mit an.

Fördermitglied bei der Kitzinger Tafel e.V. werden

Möchten Sie uns bei unserer Tätigkeit als Fördermitglied finanziell unterstützen?

Dann füllen Sie gerne das PDF aus und werden Mitglied bei der Kitzinger Tafel e.V.

Der jährliche Beitrag ist in der Höhe ab mindestens 10 € frei wählbar.
zum PDF

Ohne Spende keine Tafel

Um sozial benachteiligte Menschen im Landkreis Kitzingen
regelmäßig mit Lebensmitteln versorgen zu können, sind
wir auf Spenden angewiesen. Auch Sie können uns
unterstützen, Menschen in Not zu helfen!

Sie möchten Waren spenden?


Wenn Sie uns mit Lebensmittel oder Artikeln des täglichen Bedarfs unterstützen möchten, wenden Sie sich bitte per

E-MAIL an info@kitzinger-tafel.de
oder per
Telefon an 0172 5827175

Welche Lebensmittel wir
annehmen:

Backwaren vom Vortag

Schmeckt noch genauso gut!

Obst und Gemüse mit kleinen Schönheitsfehlern

Schmeckt noch genauso gut!

             verpackte Waren mit nahendem oder
kurz überschrittenen Mindesthaltbarkeitsdatum

Schmeckt noch genauso gut!

Artikel des täglichen Bedarfs

Was bedeutet eigentlich das Mindesthaltbarkeitsdatum?

Welche Lebensmittel wir
nicht annehmen können:

Offene Frischwaren wie zubereitete Salate, Reste von
Buffets sowie Waren mit abgelaufenem
Verbrauchsdatum dürfen die Tafeln nicht annehmen.

Zudem können Tafeln keine Kühl- und Tiefkühlprodukte
von Privatspendern annehmen. Tafeln geben darüber
hinaus grundsätzlich keine alkoholischen Getränke
und Tabakwaren aus.

Ihre Spende kommt an!

Wir danken allen Spendern von ganzem Herzen!

Sie helfen mit, die Lebensqualität von sozial und wirtschaftlich benachteiligten Menschen zu verbessern. Ihre Spende kommt dort an, wo sie dringend gebraucht wird.
Sparkassen Logo

Konto bei der Sparkasse Mainfranken

IBAN: DE35 7905 0000 0043 7504 88
BIC: BYLADEM1SWU

Benötigen Sie eine Spendenbescheinigung, so geben Sie bitte Ihre Adresse bei der Überweisung mit an.
VR Bank Logo

Konto bei der VR-Bank Kitzingen

IBAN: DE18 7919 0000 0000 0538 80
BIC: GENODEF1KT1

Benötigen Sie eine Spendenbescheinigung, so geben Sie bitte Ihre Adresse bei der Überweisung mit an.
QR Code

Wir danken für Ihre Unterstützung!

Fördermitglied bei der Kitzinger Tafel e.V. werden

Möchten Sie uns bei unserer Tätigkeit als Fördermitglied finanziell unterstützen?

Dann füllen Sie gerne das PDF aus und werden Mitglied bei der Kitzinger Tafel e.V.

Der jährliche Beitrag ist in der Höhe ab mindestens 10 € frei wählbar.

Zum PDF

Ohne Spende keine Tafel

Um sozial benachteiligte Menschen im Landkreis Kitzingen regelmäßig mit Lebensmitteln versorgen zu können, sind wir auf Spenden angewiesen. Auch Sie können uns unterstützen, Menschen in Not zu helfen!

Sie möchten Waren spenden ?

Wenn Sie uns mit Lebensmittel oder Artikeln des täglichen Bedarfs unterstützen möchten, wenden Sie sich bitte per:

E-MAIL an info@kitzinger-tafel.de
oder per
Telefon an 0172 5827175

Welche Lebensmittel wir
annehmen können:

Obst mit Fehlern

Backwaren vom Vortag

Schmeckt noch genauso gut!
Obst mit Fehlern

Obst und Gemüse mit kleinen Schönheitsfehlern

Schmeckt noch genauso gut!
Obst mit Fehlern

verpackte Waren mit nahendem
oder kurz überschrittenem
Mindesthaltbarkeitsdatum

Schmeckt noch genauso gut!
Obst mit Fehlern

Artikel des täglichen Bedarfs

Was bedeutet eigentlich MDH?

Welche Lebensmittel wir
nicht annehmen können:

Offene Frischwaren wie zubereitete Salate,
Reste von Buffets sowie Waren mit abgelaufenem Verbrauchsdatum dürfen die Tafeln nicht annehmen.

Zudem können Tafeln keine Kühl- und Tiefkühlprodukte von Privatspendern annehmen. Tafeln geben darüber hinaus grundsätzlich keine alkoholischen Getränke und Tabakwaren aus.